Wärmegedämmte Bodenplatten für Handelsmärkte.

Die hohen Energiekosten zwingen die Investoren zu Energiesparender Bauweise. Weit verbreitet ist eine Teildämmung im Randbereich des Gebäudes. Durch die unterschiedliche Setzung der Dämmung ist es öfter zu Rissen in der Bodenplatte gekommen. Die ersten Vollwärmegedämmten Bodenplatten aus Thermozell wurden 1999 ausgeführt. Bei schlecht belastbaren Böden ist nur mit großem Aufwand eine Tragfähige Bodenplatte herzustellen. Deshalb geht man dazu über die Lasten des Gebäudes in einzel Fundamente abzuleiten. Dadurch kann die Bodenplatte "schwimmend" gebaut werden. Viele Industriehallen wurden in Österreich bereits ende der 80ziger Jahre nur auf Wärmedämm Leichtbeton gebaut. Diese lange Erfahrung gab uns die Sicherheit mit einer Wärmegedämmten Bodenplatte nur aus Thermozell und Rüttelbelag "Neuland" zu betreten. Es wurden zuerst einige kleiner Märkte Realisiert bevor wir uns an ein WAL*MART Supercenter mit über 16.000 m² Fläche heranwagten. Mit Gutachten belegten wir die Sicherheit dieses Systems. Die Ausführung war Problemlos, der Markt ist seit 2001 voll im Betrieb und wird mit Gabestaplern enorm belastet. Ohne einen Schaden bis heute!!

Fordern Sie zu dem Thema bitte Ihren PIN hier an.