Wärmespeicher - Bodenplatte im Trend der Zeit, im Winter heizen - im Sommer kühlen. Für alle Energieträger wie, Öl, Gas, Wärmepume, Pellets und besonders für Solar geigenet.

Allgemeines

In Skandinavien hat man schon seit über 20 Jahren Erfahrungen mit beheizten Bodenplatten, vorwiegend werden dort Warmluftbeheizte Systeme eingesetzt. Die altbewährte Industrieheizung mit Systemplatten findet bei der ThermoMixx-Wärmespeicher Bodenplatte mit waagrechter Frostschürze eine weiter Anwendungsmöglichkeit.

Eigene Erfahrungen

Mit der Planungsphase habe ich im Juli 1995 begonnen, das wichtigste war das Bodengutachten für die Gründung da es bei diesem System keine Streifenfundamente giebt. Das vom Statiker vorgeschriebene E-Modul mit 98% Proctor Dichte muss das Planum erreichen. Das Ergebnis soll mit einem Plattendruckversuch nachgewiesen werden. Vom Aushub bis zum Einmessen, einbringen und verdichten des Unterbau´s, habe ich alles in Eigenleistung gemacht, um die gemachten Erfahrungen bei der Beratung von Architekten und Bauherrn einfließen zu lassen. Mittlerweile  wurden über 20 dieser Wärmespeicher-Bodenplatten nach diesen System gebaut.

Als Heizungssystem für das Gebäude von 185m² kam eine Erdwärmepumpe mit 6,5 KW Heizleistung zum Einsatz, darüber wird auch das Warmwasser aufbereitet.

Nach über 10 jähriger Nutzung hat dieses System die Wirtschaftlichkeit unter Beweiß gestellt. Bei einer zu beheizenden Fläche von 185m² und  einer Raumthemperatur von mindestens 23-24°C, liegt der tatsächliche Energieverbrauch im Jahresdurchschnitt bei bescheidenen 35-39 €/Monat. ( bei einen mittlerer Strompreis 0,12 €/KW)


Detailinformationen und den PIN erhalten Sie zu diesem Thema hier.